Pressemitteilungen

Bekanntmachung zur Vertreterversammlung 2024

Ehrung der Jahrgangsbesten

Ehrung der Jahrgangsbesten

Pressemeldung vom 24. April 2024

Erfolgreiche Teilnahme an der Ausbildertagung der GenoAkademie in Forsbach

In den vergangenen zwei Tagen fand die hochkarätige Ausbildertagung der Geno Akademie in Forsbach statt, die auf großes Interesse und Engagement stieß. Unter den Teilnehmern befanden sich auch unsere geschätzten Ausbilder Ceren Öztabak und Mario Schieler, die an inspirierenden Vorträgen teilnahmen. Die Vorträge drehten sich um das Rekrutieren und Ausbilden der Generationen Z und Alpha.

Die Veranstaltung erreichte gestern Abend ihren Höhepunkt mit der feierlichen Ehrung der Jahrgangsbesten. In diesem festlichen Rahmen wurde unsere ehemalige Auszubildende Maike Kupper für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet. Diese Anerkennung gilt auch unserem Unternehmen als Ausbildungsbetrieb. Bei uns steht das Fördern und Entwickeln junger Talente an erster Stelle.

"Wir sind unglaublich stolz auf die Leistungen von Maike Kupper und betrachten ihre Auszeichnung als Bestätigung für die Qualität unserer Ausbildungsbemühungen", sagte Ceren Öztabak, Ausbilderin bei der VR-Bank Südwestpfalz eG. "Die Teilnahme an der Ausbildertagung der GenoAkademie war für uns eine wertvolle Gelegenheit, neue Erkenntnisse zu gewinnen und unser Engagement für die Ausbildung der nächsten Generation zu vertiefen."

Die VR-Bank Südwestpfalz eG bedankt sich herzlich bei der GenoAkademie für die Organisation dieser bereichernden Veranstaltung und freut sich auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit in der Zukunft.

Schüler lernen mit Hilfe der VR-Bank spielerisch den Wald kennen

Schüler lernen mit Hilfe der VR-Bank spielerisch den Wald kennen

Pressemeldung vom 24.04.2024

Bei der Veranstaltungsreihe „Wir und der Wald“ der VR-Bank Südwestpfalz eG und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e. V. lernen Grundschüler in der Region aktuell spielerisch die Funktionen und die Wichtigkeit des Waldes kennen.

Die VR-Bank Südwestpfalz eG fördert aktuell in der Region das waldpädagogische Bildungsprojekt „Wir und der Wald“ in Zusammenarbeit mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e. V.
Dabei kommt ein Waldpädagoge in die Schulen und bringt den Schülern nahe, wie wichtig der Wald für uns und unsere Umwelt ist. Die Kinder erfahren, welche alltäglichen Konsumgüter ihren Ursprung im Wald haben und welche Vorteile der Wald für uns und die Tierwelt bietet.
Nach den ersten Eindrücken, die gemeinsam im Klassenzimmer erarbeitet werden, wandert die Klasse mit dem Waldpädagogen zu einem naheliegenden Waldstück. Dort angekommen lernen die Schülerinnen und Schüler auf spielerische Art und Weise, welchen Nutzen der Wald und seine tierischen Bewohner für uns Menschen hat. Weiterhin lernen sie in einer sogenannten Baum-Rallye, wie die Fotosynthese funktioniert.
Ein tolles Projekt, bei dem Groß und Klein vieles zum Thema Klimaschutz und verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt lernen können. Die VR-Bank Südwestpfalz fördert dieses nachhaltige Bildungsprojekt an vielen Schulen in der Region mit einer insgesamten Summe von 8.000 Euro. Das Projekt findet aktuell am Hofenfelsgymnasium Zweibrücken, den Grundschulen Bottenbach, Contwig und Rimschweiler, der Albert-Schweitzer-Schule in Zweibrücken, der Konrad-Adenauer-Schule in Vinningen und der IGS Thaleischweiler-Fröschen statt.


Der Vorstandsvorsitzende der VR-Bank Südwestpfalz Paul Heim und Vorstandsmitglied Michael Knecht zeigen sich begeistert von dem Projekt: „Das Projekt spiegelt genau den Nachhaltigkeitsgedanken wider, der auch in unserer genossenschaftlichen DNA verwurzelt ist. Kinder in unserer Region werden von Experten im Umgang mit der Natur geschult und lernen spielerisch, also mit Spaß am Lernen, etwas Nützliches über unsere Umwelt. Das fördern wir sehr gerne.“

VR-Bank Südwestpfalz eG blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2023 zurück und voller Tatendrang in die Zukunft.

VR-Bank Südwestpfalz eG blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2023 zurück und voller Tatendrang in die Zukunft.

Pressemeldung 26.01.2024

Sowohl im Betriebsergebnis, in der Unterstützung der Region und den Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter zeigt sich die VR-Bank hervorragend aufgestellt.

Rückblick auf das Jahr 2023
Die VR-Bank Südwestpfalz eG verzeichnet in allen Belangen ein Wachstum. So steigt beispielsweise die Zahl der Mitglieder leicht an. „Besonders stolz sind wir auf das Rekord-Betriebsergebnis von 9,1 Millionen Euro nach Steuern,“ so Vorstandsvorsitzender Paul Heim. Dieses Betriebsergebnis spiegelt die gute Arbeit der Bank und ihrer Mitarbeiter wider und ist der höchste Wert seit mindestens der Fusion zur VR-Bank Südwestpfalz eG Pirmasens-Zweibrücken im Jahre 2016. Darüber hinaus stellte man auch mit einer Summe von knapp 161.000 Euro einen neuen Rekord auf, was Spenden- und Sponsoringausgaben anbelangt.

Des Weiteren blickt die VR-Bank auf den Gewinn des PaymentPower Awards, einer Auszeichnung der VR Payment GmbH zurück, weil sie die Zahlungen via Zahlungsterminals im Bundesvergleich besonders stark ausgebaut hat.

Ein weiteres, ganz herausragendes Highlight im Jahr 2023 waren die Karitativen Zertifikate der VR-Bank in Zusammenarbeit mit der DZ-Bank. Durch eine Verzinsung von 5 % und jeweils einer Spende von fünf Euro pro 1.000 Euro Anlage seitens der VR-Bank und der DZ-Bank ergab sich eine Spendensumme von jeweils 11.285 Euro, welche einerseits dem Förderverein Hospiz Haus Magdalena e. V. als auch dem Ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Südwestpfalz gestiftet wurden.

Auch für den Nachwuchs wurde einiges getan. So eröffnete die Bank in Kooperation mit den Trainern Patrick Fischer und Ronny Fahr das VR-Bank Fußballcamp, welches sich wachsender Beliebtheit in der gesamten Region erfreut. Außerdem förderte die VR-Bank im Rahmen eines Social Media Gewinnspieles in Zusammenarbeit mit dem Gewinnsparverein drei Schulen in der Region mit Outdoor-Klassenzimmern im Wert von jeweils 10.000 Euro. Darüber hinaus wurden auch alle 38 Ortsgruppen der Jugendfeuerwehr des Landkreises Südwestpfalz mit insgesamt circa 700 T-Shirts im Wert von 10.000 Euro ausgestattet.

Auch im Gesundheitswesen blieb man nicht untätig. So finanzierte man ein Medizinstudium mit der verpflichtenden Bedingung, dem Städtischen Krankenhaus Pirmasens mindestens drei Jahre nach Abschluss erhalten zu bleiben und leistete so einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen den Ärztemangel in der Region.

An Veranstaltungen hebt die VR-Bank zwei besondere im Jahr 2023 hervor. Einerseits war die Bank Hauptsponsor der Knockout Charity-Fightnight in Rodalben, einer Veranstaltung mit mehreren Nahkampfwettkämpfen, deren Erlös an DKMS, die Kinderkrebsstiftung und Lautersteine e. V. ging. Zeitgleich fand im Foyer der Halle eine Typisierungsaktion von DKMS statt. Mit einem tollen Erfolg im Kampf gegen den Krebs übergab der Vorstand Michael Knecht am Ende sogar den Gürtel an den Gewinner des Europameisterschaftskampfes.

Letztlich füllte man mit einer Veranstaltung der Extraklasse sogar das Forum Alte Post in Pirmasens. Am Informationsabend in Kooperation mit der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz zum Thema „Rolle vorwärts im Mittelstand“ ging es in erster Linie um die Unterstützung und Hilfe mittelständischer Unternehmen in herausfordernden Zeiten. Dabei waren verschiedene Redner geladen, welche bankseitig verschiedene Wege zu Darlehen oder Finanzierungen referierten oder auch unternehmerseitig versuchten, Best-Practice-Erfahrungen zu teilen und so Sorgen für anstehende Herausforderungen zu nehmen. Das Highlight des Abends und auch der Grund für den enormen Andrang und die restlose Vollbesetzung der Veranstaltungshalle Forum Alte Post war jedoch der Keynotespeaker. Die VR-Bank hat es geschafft, Wolgang Grupp für die Veranstaltung zu gewinnen, welcher in seiner gewohnt charismatischen Vortragsweise die Zuhörer begeisterte und den Unternehmern eigene Erfahrungen mitgab.

Einführung Hausbankmodell Südwestpfalz / Umstellung Kontomodelle
Bei der VR-Bank Südwestpfalz tut sich was, es ist Dynamik drin. Das werden auch die Kunden in den kommenden Wochen merken. In einem persönlichen Schreiben werden alle Kunden in den kommenden Wochen darüber informiert, dass sich die Kontostruktur der VR-Bank ändert.

Die Neuerung der Kontomodelle erfolgt am 1. April 2024. Unter dem Motto „Sterne sammeln und profitieren“ führt die VR-Bank ein System ein, bei dem Kundenbindung und Kundenversorgung im Vordergrund stehen. Für entsprechende Produkte (Girokonto, Kreditkarte, Versicherungen, Baufinanzierung uvm.) erhalten die Kunden Sterne und können so bei ihren Kontoführungsgebühren sparen (teilweise sogar bis zu kostenlosen Kontoführungsgebühren). Eine entsprechend intensive Zusammenarbeit mit der Bank und ihren Verbundpartnern zahlt sich für die Kunden also deutlich aus. Die VR-Bank bietet ein umfassendes Leistungsangebot und gibt entsprechende Empfehlungen ab, welche Sterne noch Sinn ergeben könnten und wie die nächste Stufe und damit die weitere Kostenersparnis bei den Kontoführungsgebühren erreichbar sein könnte. Der Stern-Status, Überblick über das Leistungsangebot und einzelne Handlungsempfehlungen sind zusätzlich über eine Applikation erreichbar. Im Fokus steht die vollumfängliche Versorgung der Kunden in Zusammenarbeit zwischen der VR-Bank Südwestpfalz und ihren Verbundpartnern.

„Bei geringer Zusammenarbeit werden die Kontogebühren für die einzelnen Kunden etwas ansteigen. Die Kunden entscheiden quasi selbst über ihre Kontogebühren. Die meisten unserer Kunden sind bereits gut versorgt, für sie wird die Umstellung kaum einen Unterschied machen und es werden auch viele direkt von den dann niedrigeren Preisen profitieren. Alle anderen können sehr leicht ihre Gebühren reduzieren und sogar weniger bezahlen als im aktuellen Kontomodell und dabei auch noch ihre finanzielle Situation verbessern. Nach den Sternen greifen lohnt sich also allemal“, meinen die Vorstände Paul Heim und Michael Knecht.

Weiter sind sie sich sicher: „Die meisten unserer Kunden werden der Umstellung sehr zeitnah zustimmen. Bei jedem Zweifel oder bei Fragen zum Hausbankmodell stehen wir jederzeit zur Verfügung und hegen den Anspruch an uns, den Kunden eine kompetente Beratung anzubieten. Wir freuen uns auf eine noch engere Kundenbindung und einen weiteren Schritt unserer Bank in Richtung Zukunft.“

Pressemitteilungen 2023

Berichte aus früheren Jahren können Sie in unserem Archiv abrufen.

Pressemitteilungen 2022

Berichte aus früheren Jahren können Sie in unserem Archiv abrufen.

Pressemitteilungen 2021

Berichte aus früheren Jahren können Sie in unserem Archiv abrufen.

Pressemitteilungen 2020

Berichte aus früheren Jahren können Sie in unserem Archiv abrufen.

Pressemitteilungen 2019

Berichte aus früheren Jahren können Sie in unserem Archiv abrufen.

Pressemitteilungen 2018

Berichte aus früheren Jahren können Sie in unserem Archiv abrufen.